kürbis waffeln ohne ei

Kürbis Waffeln ohne Ei

Verbreiten und drucken

Heute möchte ich euch ein fantastisches Rezept vorstellen – Kürbis Waffeln ohne Ei. Diese delikaten Waffeln sind nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch eine gesunde Wahl. Sie sind besonders beliebt wegen ihres köstlichen Geschmacks und ihrer einfachen Zubereitung.

Diese Waffeln sind nicht nur für Veganer und Vegetarier ideal, sondern auch für alle, die nach einer gesunden Frühstücksoption suchen. Pro 100 Gramm enthält dieses Rezept etwa 160 Kalorien, 2 Gramm Fett, 32 Gramm Kohlenhydrate und 3 Gramm Protein. Das bedeutet nicht nur guten Geschmack, sondern auch eine ausgewogene Ernährung.

Kann ich dieses Rezept einfrieren?

Ja, ihr könnt die gebackenen Kürbis Waffeln einfrieren. Legt sie einfach in einen luftdichten Behälter oder eine Ziplock-Tüte und friert sie ein. Zum Wiederaufwärmen könnt ihr sie entweder im Ofen aufbacken oder kurz in einem Toaster erwärmen, bis sie knusprig sind.

Kann ich den Teig über Nacht im Kühlschrank lassen?

Ja, ihr könnt den Teig über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Dies kann sogar zu noch luftigeren Waffeln führen, da der Teig Zeit hat, sich zu setzen. Vergesst nicht, ihn vor dem Backen gut aufzurühren, um eine gleichmäßige Konsistenz sicherzustellen.

 

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Kalorien  1121 kcal
Portionen 2 – 4

 

🧇 Ausrüstungen 


  • Waffeleisen
  • Topf
  • Schüssel
  • Pürierstab oder Mixer
  • Kochlöffel
  • Löffel

 

Zutaten Menge
Frischer Kürbis 300 g
Mehl 200 g
Pflanzenmilch 250 ml
Zucker 2 Esslöffel
Backpulver 1 Teelöffel
Zimt 1 Teelöffel
Vanilleextrakt 1 Teelöffel
Salz Eine Prise
Öl zum Einfetten Nach Bedarf

 

🧇 Zubereitung


➀ Vorbereitung der Zutaten: Den Kürbis schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mehl, Zucker, Backpulver, Zimt und Salz in einer Schüssel vermengen.

See also  Kartoffelwaffeln aus Rohen Kartoffeln

➁ Pürieren und Vermengen: Die Kürbiswürfel in einem Topf mit Wasser kochen, bis sie weich sind. Abgießen und zu einem feinen Püree pürieren. Das Kürbispüree mit der Mehlmischung vermengen und nach und nach die Pflanzenmilch hinzufügen, um einen glatten Teig zu erhalten.

➂ Waffeln Backen: Das Waffeleisen vorheizen und leicht einfetten. Eine Portion des Teigs in das Waffeleisen geben und gemäß den Anweisungen des Waffeleisens goldbraun backen. Den Vorgang wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.

➃ Servieren und Genießen: Die fertigen Kürbis Waffeln auf einem Teller anrichten, nach Belieben mit Puderzucker bestreuen und mit Ahornsirup oder frischem Obst servieren. Jetzt könnt ihr eure köstlichen, selbstgemachten Kürbis Waffeln ohne Ei genießen

 

🧇 Tipps


Frischer Kürbis für den besten Geschmack: Verwendet frischen Kürbis, um den besten Geschmack und die optimale Textur eurer Waffeln zu gewährleisten. Frischer Kürbis sorgt für ein intensiveres Aroma und eine natürliche Süße, die das Rezept perfektioniert.

Geduld beim Backen: Seid geduldig, wenn ihr die Waffeln backt. Öffnet das Waffeleisen nicht zu früh, da die Waffeln sonst kleben bleiben können. Wartet, bis sie goldbraun und knusprig sind, bevor ihr sie herausnehmt. So erzielt ihr die besten Ergebnisse.

Kreatives Servieren: Lasst eurer Kreativität freien Lauf beim Servieren. Diese Kürbis Waffeln schmecken hervorragend mit Ahornsirup, aber ihr könnt sie auch mit frischem Obst, Nüssen oder einer Prise Zimt garnieren, um den Geschmack zu variieren und eine attraktive Präsentation zu schaffen.

0/5 (0 Reviews)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *