waffeln ohne ei und butter

Waffeln ohne Ei und Butter

Verbreiten und drucken

Wenn du auf der Suche nach einem leckeren und gesunden Rezept für Waffeln ohne Ei und Butter bist, dann bist du hier genau richtig! Diese Waffeln sind nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch unglaublich köstlich und gut für deine Gesundheit. Diese Waffeln sind nicht nur eine beliebte Wahl wegen ihres großartigen Geschmacks, sondern auch aufgrund ihrer ernährungsphysiologischen Vorteile.

Pro 100 Gramm enthalten sie nur 160 Kalorien, 3 Gramm Fett, 30 Gramm Kohlenhydrate und 5 Gramm Protein. Das bedeutet, sie sind leicht und dennoch nahrhaft. Probiere dieses Rezept aus und genieße köstliche Waffeln ohne Ei und Butter, die nicht nur deinem Gaumen schmeicheln, sondern auch deinem Körper guttun.

Kann ich normale Milch anstelle von pflanzlicher Milch verwenden?

Ja, Sie können normale Milch verwenden, wenn Sie keine pflanzliche Milch bevorzugen. Beachten Sie jedoch, dass dies das Rezept nicht mehr vegan macht.

Kann ich das Apfelmus durch eine andere Zutat ersetzen?

Ja, Sie können das Apfelmus durch pürierte Bananen oder Birnen ersetzen, um eine ähnliche Bindung und Süße zu erhalten. Experimentieren Sie mit verschiedenen Obstsorten für verschiedene Geschmacksrichtungen.

Kann man den Teig im Voraus zubereiten?

Ja, oft kann der Waffelteig im Voraus zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dies ermöglicht es, die Waffeln frisch zuzubereiten, wenn sie gewünscht werden.

 

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Kalorien  1355 kcal
Portionen 2 – 4

 

🧇 Ausrüstungen 


  • Waffeleisen
  • Schüssel
  • Schneebesen
  • Messbecher
  • Löffel

 

Zutaten Menge
Mehl 250 g
Backpulver 2 TL
Zucker 2 EL
Salz Eine Prise
Pflanzliche Milch 300 ml
Apfelmus 150 g
Vanilleextrakt 1 TL
Pflanzenöl (zum Braten)
See also  Kartoffelwaffeln mit Lachs

 

🧇 Zubereitung


➀ Die trockenen Zutaten mischen: In einer Schüssel das Mehl, Backpulver, Zucker und eine Prise Salz vermengen.

➁ Die nassen Zutaten hinzufügen: Nach und nach die pflanzliche Milch, das Apfelmus und den Vanilleextrakt zur Mehlmischung geben. Alles gut verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.

➂ Das Waffeleisen vorheizen: Das Waffeleisen leicht einfetten und vorheizen. Dann eine Schöpfkelle Teig in das Waffeleisen geben und die Waffeln goldbraun backen.

➃ Genießen: Die fertigen Waffeln aus dem Waffeleisen nehmen und nach Belieben mit frischem Obst, Ahornsirup oder Puderzucker servieren.

 

🧇 Tipps


Variation der Toppings: Experimentieren Sie mit verschiedenen Toppings wie frischen Beeren, Nüssen oder Schokoladensplittern, um den Waffeln eine individuelle Note zu verleihen. Die verschiedenen Texturen und Aromen bringen eine zusätzliche Geschmacksebene.

Kontrolliertes Gießen: Gießen Sie den Teig gleichmäßig in das vorgeheizte Waffeleisen, um gleichmäßig geformte Waffeln zu erhalten. Dies sorgt für eine perfekte Konsistenz und eine gleichmäßige Bräunung auf beiden Seiten.

Resteverwertung: Übrig gebliebene Waffeln können eingefroren werden. Sie lassen sich leicht wieder aufwärmen und sind ideal für schnelle Frühstücke oder Snacks an geschäftigen Tagen.

0/5 (0 Reviews)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *