karotten waffeln ohne ei

Karotten Waffeln ohne Ei

Verbreiten und drucken

Heute möchte ich euch ein leckeres Rezept für “Karotten Waffeln ohne Ei” vorstellen. Diese Waffeln sind nicht nur unglaublich schmackhaft, sondern auch gesund und leicht zuzubereiten. Sie sind eine beliebte Wahl für Menschen, die sich vegan ernähren oder eine Ei-Allergie haben.

In Bezug auf die Nährwerte enthält jede hundert Gramm dieser Waffeln etwa 160 Kalorien, 6 Gramm Fett, 25 Gramm Kohlenhydrate und 3 Gramm Protein. Das macht sie zu einer ausgewogenen Wahl für eine köstliche Mahlzeit oder einen Snack. Ich hoffe, ihr probiert dieses Rezept aus und genießt die köstlichen Karotten Waffeln ohne Ei genauso sehr wie viele andere bereits.

Kann ich dieses Rezept glutenfrei machen?

Ja, Sie können glutenfreies Mehl verwenden, um die Waffeln glutenfrei zu machen. Achten Sie darauf, ein glutenfreies Backpulver zu verwenden, um sicherzustellen, dass die Waffeln gut aufgehen. Beachten Sie, dass die Konsistenz leicht variieren kann, wenn Sie glutenfreies Mehl verwenden.

Wie lagere ich übrig gebliebene Waffeln?

Lagern Sie die übrig gebliebenen Waffeln in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank. Sie können sie auch einfrieren und bei Bedarf aufwärmen.

Welche Toppings passen gut zu den Karottenwaffeln?

Toppings wie Joghurt, frische Früchte, Nüsse oder Ahornsirup eignen sich hervorragend, um den Geschmack zu ergänzen.

 

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Kalorien  960 kcal
Portionen 2 – 4

 

🧇 Ausrüstungen 


  • Waffeleisen
  • Große Schüssel
  • Rührgerät
  • Pfanne
  • Holzlöffel

 

Zutat Menge
Karotten (gerieben) 2 Tassen
Mehl 1 ½ Tassen
Hafermilch 1 Tasse
Zucker ¼ Tasse
Backpulver 2 Teelöffel
Zimt 1 Teelöffel
Salz ½ Teelöffel
Pflanzenöl 2 Esslöffel

 

🧇 Zubereitung


➀ Zutaten vermengen: In einer großen Schüssel die geriebenen Karotten, Mehl, Hafermilch, Zucker, Backpulver, Zimt und Salz vermengen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

See also  Kartoffelwaffeln im Waffeleisen zubereiten

➁ Teig ruhen lassen: Den Teig für etwa 10 Minuten ruhen lassen, damit sich die Aromen gut entfalten können.

➂ Waffeleisen vorheizen: Das Waffeleisen vorheizen und leicht mit Pflanzenöl einfetten, um ein Ankleben der Waffeln zu verhindern.

➃ Backen: Den Teig portionsweise in das vorgeheizte Waffeleisen geben und goldbraune Waffeln backen. Dies dauert normalerweise 4-5 Minuten pro Waffel.

 

🧇 Tipps


Süßungsmittel nach Geschmack: Passen Sie die Menge des Süßungsmittels nach Ihrem Geschmack an. Ahornsirup, Honig oder Agavendicksaft sind gute Alternativen.

Pflanzliche Milch verwenden: Verwenden Sie pflanzliche Milch wie Mandel-, Hafer- oder Sojamilch für eine vegane Option. Stellen Sie sicher, dass sie ungesüßt ist, um die Kontrolle über den Zuckergehalt zu behalten.

Backpulver für Fluffigkeit: Fügen Sie Backpulver hinzu, um die Waffeln schön fluffig zu machen. Achten Sie darauf, frisches Backpulver zu verwenden, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Variieren Sie die Gewürze: Experimentieren Sie mit Gewürzen wie Zimt oder Muskatnuss, um den Geschmack zu intensivieren und den Waffeln eine besondere Note zu verleihen.

0/5 (0 Reviews)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *