waffelteig ohne milch

Waffelteig ohne Milch Rezept

Verbreiten und drucken

Ich freue mich, euch heute ein köstliches Waffelteig ohne Milch Rezept vorstellen zu dürfen, das nicht nur einfach zuzubereiten ist, sondern auch unglaublich lecker schmeckt. Dieses Rezept ist besonders für Menschen mit Milchallergien oder Veganer geeignet, da es milchfrei ist und pflanzliche Alternativen wie Mandel- oder Sojamilch verwendet. Pro 100 Gramm enthält dieser Teig 250 Kalorien, 10 Gramm Fett, 30 Gramm Kohlenhydrate und 5 Gramm Protein. Er ist eine ausgezeichnete Quelle für pflanzliches Protein und versorgt den Körper mit langanhaltender Energie.

Kann ich dieses Rezept glutenfrei machen?

Ja, Sie können glutenfreies Mehl verwenden, um das Rezept glutenfrei zu machen. Achten Sie darauf, ein glutenfreies Backpulver zu verwenden, da herkömmliches Backpulver oft Spuren von Gluten enthalten kann. Beachten Sie jedoch, dass das Ergebnis leicht variieren kann, daher ist möglicherweise etwas Experimentieren erforderlich, um die perfekte Textur zu erreichen.

Kann ich den Teig einfrieren?

Ja, Sie können überschüssigen Teig einfrieren. Geben Sie ihn in verschließbare Beutel und kennzeichnen Sie das Datum. Vor dem erneuten Gebrauch im Kühlschrank auftauen lassen und gut umrühren.

 

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Kalorien  1625 kcal
Portionen 2 – 4

 

🧇 Ausrüstungen 


  • Waffeleisen
  • Schüssel
  • Schneebesen
  • Messbecher
  • Löffel

 

Zutaten Menge
Mehl 250 g
Mandelmilch (oder Sojamilch) 300 ml
Pflanzenöl 60 ml
Zucker 2 EL
Backpulver 2 TL
Salz Eine Prise
Vanilleextrakt 1 TL

 

🧇 Zubereitung


Die trockenen Zutaten mischen: In einer großen Schüssel das Mehl, Backpulver, Zucker und eine Prise Salz vermengen. Dadurch wird sichergestellt, dass die trockenen Zutaten gut verteilt sind und die Waffeln gleichmäßig aufgehen.

See also  Belgische Waffeln mit Apfelmus und Eier Rezept

Die flüssigen Zutaten hinzufügen: In einer separaten Schüssel die Mandelmilch (oder Sojamilch), Pflanzenöl und Vanilleextrakt vermengen. Die flüssigen Zutaten langsam zu den trockenen Zutaten geben und gut rühren, bis ein glatter Teig entsteht.

Das Waffeleisen vorheizen: Das Waffeleisen vorheizen und leicht einfetten. Den Teig portionsweise in das Waffeleisen geben und goldbraun backen, bis die Waffeln knusprig und durchgebacken sind.

Genießen und servieren: Die frisch gebackenen Waffeln aus dem Waffeleisen nehmen und nach Belieben mit frischem Obst, Ahornsirup oder Puderzucker servieren.

 

🧇 Tipps


Luftige Konsistenz: Für luftige Waffeln ist es wichtig, den Teig nicht zu stark zu rühren. Vorsichtiges Vermengen der Zutaten sorgt für eine lockere Textur und perfekte Waffeln.

Angepasste Hitze: Experimentieren Sie mit der Hitze des Waffeleisens. Bei zu hoher Hitze können die Waffeln außen zu schnell bräunen und innen roh bleiben. Eine mittlere Hitze ermöglicht eine gleichmäßige Bräunung.

Kreatives Topping: Probieren Sie verschiedene Toppings wie frisches Obst, Schokoladensauce oder Nüsse aus, um den Waffeln eine persönliche Note zu verleihen und den Geschmack zu variieren.

0/5 (0 Reviews)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *