Kartoffelwaffeln Altes Rezept

Kartoffelwaffeln Altes Rezept

Verbreiten und drucken

Hallo liebe Freunde! Ich freue mich, euch heute ein beliebtes und schmackhaftes Rezept vorstellen zu dürfen: Kartoffelwaffeln nach einem traditionsreichen Rezept bekannt als Kartoffelwaffeln Altes Rezept.

Diese herzhaften Waffeln sind nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch eine gesunde Wahl. Sie sind reich an Eiweiß, Kohlenhydraten und Ballaststoffen, und enthalten zudem wenig Fett, wodurch sie zu einer ausgewogenen Mahlzeit werden.

Kartoffelwaffeln sind in der deutschen Küche sehr geschätzt und werden oft als herzhafte Beilage oder Hauptgericht serviert. Das Rezept hat einen ausgezeichneten Ruf für seinen köstlichen Geschmack und seine einfache Zubereitung.

Pro 100 Gramm bieten diese Waffeln etwa 106 Kalorien, 3 Gramm Eiweiß, 19 Gramm Kohlenhydrate und 2 Gramm Fett. Probiert dieses Rezept aus und genießt die köstlichen Kartoffelwaffeln in ihrer besten Form.

Kann ich andere Gewürze hinzufügen?

Absolut! Ihr könnt dem Teig Gewürze wie Knoblauchpulver, Paprika oder Kräuter hinzufügen, um den Geschmack zu variieren.

Können die Kartoffelwaffeln eingefroren werden?

Ja, die Kartoffelwaffeln können eingefroren werden. Stellt sicher, sie vor dem Einfrieren gut abkühlen zu lassen und lagert sie dann in einem luftdichten Behälter.

Kann ich statt Pflanzenöl Butter verwenden?

Ja, ihr könnt auch Butter verwenden, um die Kartoffelwaffeln zu braten. Butter verleiht den Waffeln einen reichhaltigeren Geschmack.

 

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Kalorien  1035 kcal
Portionen 2 – 4

 

🧇 Ausrüstungen 


  • Pfanne oder Waffeleisen
  • Schüssel
  • Reibe
  • Geschirrtuch
  • Kochlöffel
  • Teller

 

Zutaten Menge
Kartoffeln 500g
Mehl 150g
Eier 2 Stück
Salz und Pfeffer Nach Geschmack
Pflanzenöl zum Braten

 

🧇 Zubereitung


Vorbereitung: Kartoffeln schälen, gründlich waschen und fein reiben. Die geriebenen Kartoffeln in ein sauberes Geschirrtuch geben und gut auspressen, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen.

See also  Waffelteig Vegan Rezept

Teig zubereiten: In einer großen Schüssel die geriebenen Kartoffeln, Mehl, Eier, Salz und Pfeffer vermengen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Der Teig sollte eine dicke, buttrige Konsistenz haben.

Pfanne vorheizen: Eine Pfanne bei mittlerer Hitze mit etwas Pflanzenöl erhitzen. Sobald das Öl heiß ist, kleine Portionen des Kartoffelteigs in die Pfanne geben und flach drücken. Von beiden Seiten goldbraun braten, bis sie knusprig sind.

Genießen: Die frisch gebratenen Kartoffelwaffeln auf einem Teller anrichten und nach Belieben mit Saucen, Dipps oder frischen Kräutern servieren. Heiß servieren und den köstlichen Geschmack dieser traditionellen Kartoffelwaffeln Altes Rezept genießen.

 

🧇 Tipps


Frische Kartoffeln verwenden: Verwendet frische Kartoffeln für das beste Ergebnis. Frische Kartoffeln sorgen für knusprige und schmackhafte Kartoffelwaffeln.

Gut auspressen: Achtet darauf, die geriebenen Kartoffeln gründlich auszupressen. Durch Entfernen von überschüssiger Flüssigkeit wird die Konsistenz der Waffeln verbessert und sie werden beim Braten knuspriger.

Die richtige Pfannengröße wählen: Wählt eine Pfanne, die groß genug ist, um mehrere Kartoffelwaffeln gleichzeitig zu braten, aber nicht so groß, dass der Teig dünn auseinanderläuft. Dies hilft, die Waffeln schön dick und saftig zu halten.

Temperatur im Auge behalten: Achtet darauf, die Pfanne auf mittlerer Hitze zu halten, damit die Kartoffelwaffeln gleichmäßig braten. Zu hohe Hitze kann sie verbrennen, während zu niedrige Hitze sie ölig machen kann.

0/5 (0 Reviews)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *