bananen waffeln ohne ei und zucker

Bananen Waffeln ohne Ei und Zucker

Verbreiten und drucken

Diese Bananenwaffeln ohne Ei und Zucker sind nicht nur eine Gaumenfreude, sondern auch eine ausgezeichnete Wahl für eine ausgewogene Ernährung. Diese Waffeln sind berühmt für ihre einfache Zubereitung und ihren köstlichen Geschmack. Sie sind eine großartige Option für Menschen, die nach einer zuckerfreien und veganen Alternative suchen.

In jeder hundert Gramm dieser Waffeln findest du nur 150 Kalorien, wenig Fett (nur 2 Gramm), moderate Kohlenhydrate (30 Gramm) und 3 Gramm Protein. Das bedeutet, du kannst sie ohne Schuldgefühle genießen! Diese Waffeln sind nicht nur gut für deine Geschmacksnerven, sondern auch für deine Gesundheit. Also, lass uns gemeinsam in die Welt der gesunden, leckeren Küche eintauchen.

Können diese Waffeln eingefroren werden?

Ja, du kannst die gebackenen Waffeln einfrieren. Lass sie vor dem Einfrieren vollständig abkühlen und lege zwischen jede Waffel Backpapier, damit sie nicht zusammenkleben. Zum Aufwärmen einfach im Toaster oder Ofen erwärmen.

Kann ich anstelle von Bananen andere Früchte verwenden?

Ja, du kannst dieses Rezept anpassen und andere Früchte wie Äpfel oder Birnen verwenden. Achte darauf, dass die Früchte reif und gut zerdrückbar sind, um die richtige Konsistenz des Teigs zu erhalten.

Kann ich die Waffeln auch ohne Backpulver zubereiten?

Ja, es ist möglich, die Waffeln ohne Backpulver zuzubereiten. Das Backpulver verleiht den Waffeln eine luftige Textur, ist aber nicht unbedingt erforderlich. Die Waffeln werden etwas kompakter, aber immer noch lecker sein.

 

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Kalorien  570 kcal
Portionen 2 – 4

 

🧇 Ausrüstungen 


  • Waffeleisen
  • Schüssel
  • Schneebesen
  • Messbecher
  • Löffel

 

Zutat Menge
Reife Bananen 2 Stück
Mehl (glutenfrei, falls gewünscht) 1 1/2 Tassen
Backpulver 1 Teelöffel
Eine Prise Salz nach Geschmack
Pflanzenöl (zum Einfetten des Waffeleisens)
See also  Belgische Waffeln ohne Backpulver Rezept

 

🧇 Zubereitung


➀ Bananen zerdrücken: Schäle die reifen Bananen und zerdrücke sie gründlich in einer Schüssel, bis eine glatte Masse entsteht.

➁ Trockene Zutaten hinzufügen: Füge das Mehl, Backpulver und eine Prise Salz zu den zerdrückten Bananen hinzu. Rühre alles gut um, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

➂ Waffeleisen vorheizen und einfetten: Heize das Waffeleisen vor und fette es leicht mit Pflanzenöl ein, um ein Ankleben zu verhindern.

➃ Waffeln backen: Gieße eine portionierte Menge des Teigs in das heiße Waffeleisen und backe die Waffeln gemäß den Anweisungen des Waffeleisens, bis sie goldbraun und knusprig sind. Dies dauert normalerweise 3-5 Minuten, je nach Waffeleisen.

 

🧇 Tipps


Experimentiere mit Toppings: Varriere den Geschmack deiner Bananenwaffeln, indem du verschiedene Toppings wie frische Beeren, gehackte Nüsse oder Kokosraspeln hinzufügst. Diese verleihen den Waffeln eine zusätzliche Textur und Aromenvielfalt.

Die richtige Konsistenz: Achte darauf, die Bananen gründlich zu zerdrücken, um eine glatte Teigkonsistenz zu erhalten. Klumpenfreier Teig ergibt gleichmäßig gebackene, leckere Waffeln.

Aufbewahrungstipp: Falls du Reste hast, kannst du die Waffeln in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren. Sie lassen sich leicht wieder aufwärmen und schmecken auch am nächsten Tag noch köstlich.

0/5 (0 Reviews)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *