Gemüsewaffeln

Gesunde Gemüsewaffeln

Verbreiten und drucken

Willkommen in der köstlichen Welt der Waffeln — Gemüsewaffeln sind eine köstliche und gesunde Alternative zu traditionellen Waffeln. Diese herzhaften Leckerbissen sind mit frischem Gemüse wie Karotten, Zucchini und Spinat zubereitet, was ihnen nicht nur eine lebhafte Farbe verleiht, sondern auch einen Schub an Nährstoffen — Gemüsewaffeln sind reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen, die dazu beitragen könen, das Immunsystem zu stärken und die Verdauung zu verbessern. Gemüsewaffeln sind eine tolle Option für Kinder. Pro hundert Gramm enthält das Rezept etwa 150 Kalorien, 5 Gramm Fett, 20 Gramm Kohlenhydrate und 7 Gramm Protein. Durch die vielseitigen Anpassungsmöglichkeiten sind Gemüsewaffeln ein Favorit bei Familien, die gesunde und schmackhafte Mahlzeiten genießen möchten. Lassen Sie uns also das Rezept dieser vegane Waffeln kennen.

 

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Kalorien  800 kcal
Küche
International
Portionen 2 – 4

 

🧇 Ausrüstungen 


  • Pfanne
  • Waffeleisen
  • Schüssel
  • Schneebesen
  • Messbecher
  • Löffel

 

Zutaten Menge
Karotten 2 mittelgroß
Zucchini 1 mittelgroß
Spinat 1 Handvoll
Mehl 150 g
Eier 2 Stück
Salz nach Geschmack
Pfeffer nach Geschmack
Olivenöl (zum Backen)

 

🧇 Zubereitung


Zuerst das Gemüse gründlich waschen und trocknen. Dann die Karotten und die Zucchini fein raspeln und den Spinat fein hacken.

In einer großen Schüssel das geraspelte Gemüse, das Mehl und die Eier vermengen. Gut umrühren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

Das Waffeleisen vorheizen und leicht mit Olivenöl bestreichen, um ein Ankleben zu verhindern.

Jeweils eine Portion des Gemüseteigs auf das heiße Waffeleisen geben und gleichmäßig verteilen. Die Gemüsewaffeln goldbraun backen, bis sie knusprig sind.

See also  Kartoffelwaffeln mit Lachs

Die fertigen Gemüsewaffeln auf einem Teller anrichten und nach Belieben mit frischen Kräutern oder Joghurtdip servieren. Genießen Sie Ihre köstlichen und gesunden Gemüsewaffeln!

 

🧇 Tipps


Vorbereitetes Gemüse gut ausdrücken: Nachdem Sie das Gemüse geraspelt haben, drücken Sie es gut aus, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Dadurch werden die Gemüsewaffeln knuspriger.

Würzen nicht vergessen: Verwenden Sie neben Salz und Pfeffer auch andere Gewürze wie Paprikapulver, Knoblauchpulver oder getrocknete Kräuter, um den Geschmack Ihrer Waffeln zu intensivieren.

Gemüse fein raspeln: Achten Sie darauf, das Gemüse fein zu raspeln, damit es beim Backen gleichmäßig gar wird und eine angenehme Textur ergibt. Verwenden Sie dafür am besten eine feine Raspel oder eine Küchenmaschine.

 

🧇 FAQs 


Sind diese Waffeln gesünder als normale Waffeln?

Gemüsewaffeln sind in der Regel gesünder als normale Waffeln, da sie einen höheren Anteil an Ballaststoffen und Nährstoffen aus dem enthaltenen Gemüse haben. Sie sind eine gute Möglichkeit, mehr Gemüse in die Ernährung zu integrieren.

Kann ich Gemüsewaffeln auch ohne Eier zubereiten?

Ja, Sie können Gemüsewaffeln auch ohne Eier zubereiten, indem Sie Eier durch vegane Ersatzprodukte wie Apfelmus, Sojamehl oder Leinsamen-Ei ersetzen.

Wie lange bleiben diese Waffeln frisch?

Gemüsewaffeln bleiben in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank für bis zu 2-3 Tage frisch. Sie können auch eingefroren werden und für bis zu 2 Monate aufbewahrt werden.

Welche Saucen oder Dips passen gut zu Gemüsewaffeln?

Gemüsewaffeln schmecken köstlich mit verschiedenen Saucen und Dips wie Joghurtdip, Guacamole, Hummus oder einer würzigen Tomatensauce. Sie können auch mit frischen Kräutern oder geriebenem Käse serviert werden.

See also  Herzhafte Waffeln Schinken-Käse
5/5 (1 Review)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *