waffelteig mit hefe

Waffelteig mit Hefe Rezept

Verbreiten und drucken

Hallo ! Wenn du auf der Suche nach einem einfachen und köstlichen Rezept bist, dann bist du hier genau richtig — Lass dich von dem leckeren Waffelteig mit Hefe begeistern. Dieses Rezept ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch äußerst beliebt für seine fluffigen Waffeln, die in vielen Haushalten hochgeschätzt werden.

Eine Besonderheit dieses Rezepts ist nicht nur der großartige Geschmack, sondern auch seine ernährungsphysiologischen Vorteile. Pro 100 Gramm enthält der Waffelteig eine ausgewogene Menge an Proteinen (6,4 g), Kohlenhydraten (33,8 g) und Fett (6,3 g). Also, worauf wartest du noch? Probieren wir also die besten Waffelteig Waffeln mit Hefe.

Kann ich die Waffeln einfrieren und später wieder aufwärmen?

Ja, du kannst die Waffeln einfrieren. Nach dem Abkühlen lege sie einzeln auf ein Tablett und friere sie ein. Sobald sie gefroren sind, kannst du sie in einem Gefrierbeutel aufbewahren und bei Bedarf im Ofen oder Toaster aufwärmen.

Kann ich die Butter im Teig durch eine gesündere Alternative ersetzen?

Ja, du kannst geschmolzenes Kokosöl oder Apfelmus als Alternative zur Butter verwenden. Beachte jedoch, dass dies den Geschmack und die Konsistenz der Waffeln leicht verändern kann. Experimentiere, um die für dich beste Option zu finden.

 

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Kalorien  1709 kcal
Portionen 2 – 4

 

🧇 Ausrüstungen 


  • Pfanne oder Waffeleisen
  • Schüssel
  • Schneebesen
  • Messbecher
  • Löffel

 

Zutat Menge
Mehl 250 g
Milch 250 ml
Hefe 7 g
Zucker 50 g
Eier 2 Stück
Salz Eine Prise
Vanilleextrakt 1 Teelöffel
Butter, geschmolzen 50 g

 

🧇 Zubereitung


➀ Die Hefe aktivieren: Die Hefe in lauwarmer Milch auflösen und mit einer Prise Zucker vermengen. Die Mischung 10 Minuten ruhen lassen, bis sie schäumt.

See also  Vegane Waffeln ohne Zucker

Trockene Zutaten vermengen: In einer großen Schüssel Mehl, Zucker und Salz vermengen. Die aufgeschäumte Hefe-Milch-Mischung, Eier, geschmolzene Butter und Vanilleextrakt hinzufügen. Alles gut verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.

Den Teig ruhen lassen: Den Teig abdecken und an einem warmen Ort für 1 Stunde ruhen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Währenddessen das Waffeleisen vorheizen.

Waffeln backen: Das heiße Waffeleisen leicht einfetten. Eine kleine Menge Teig in das Eisen geben und goldbraune Waffeln backen, dabei die Anweisungen des Waffeleisens beachten. Die frisch gebackenen Waffeln mit deinen Lieblings-Toppings servieren und genießen.

 

🧇 Tipps


Konsistenz im Blick behalten: Achte darauf, dass der Teig eine glatte, dickflüssige Konsistenz hat. Falls er zu fest ist, kannst du etwas Milch hinzufügen. Ist er zu dünn, füge nach und nach etwas Mehl hinzu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Vorheizen des Waffeleisens: Lass das Waffeleisen ausreichend vorheizen, bevor du den Teig hineingibst. Dadurch werden die Waffeln gleichmäßig gebacken und erhalten eine schöne goldbraune Farbe.

Reste einfrieren: Wenn du überschüssigen Teig hast, musst du ihn nicht wegwerfen. Du kannst ihn in einem luftdichten Behälter einfrieren und bei Bedarf später verwenden. So hast du immer frische Waffeln zur Hand.

0/5 (0 Reviews)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *